Rundum-Sorglos-Paket: Mails sicher zustellen

Werden deine Mails und Newsletter auch in Zukunft noch bei den Empfänger:innen ankommen? Was du jetzt dafür tun kannst.

Google und Yahoo haben am 1. Februar 2024 die Regeln verschärft, nach denen sie Spam aussortieren. Damit deine Mails in Zukunft nicht einfach als Spam eingestuft werden, musst du unbedingt die technischen Einstellungen bei deinem Mailprovider überprüfen, wenn du eine eigene Domain verwendest (also z.B. „ich@mein-name.com„). Und auch Software, die eventuell in deinem Namen Mails verschickt (dein Newsletterprogramm, dein Buchhaltungsprogramm, deine Webseite,…) musst du richtig konfigurieren, damit auch deren Nachrichten weiterhin zugestellt werden.

Wie erkennst du, dass du ein Problem hast?

  • Deine Mails werden nicht mehr an Gmail-Adressen zugestellt.
  • Du wirst regelmäßig verständigt, dass jemand ein Mail von dir aus dem Spam-Ordner gefischt hat.
  • Dein Newsletter wird nicht mehr bei den Abonnent:innen zugestellt! Und das, wo du doch so viel Mühe und Herzblut hineinsteckst.
  • Eine:e User:in deiner Webseite möchte das Passwort zurücksetzen, erhält aber keinen Link zugeschickt.
  • Jemand verschickt mit deiner E-Mail Adresse als Absender unangenehme Nachrichten („Ich habe deinen Mail-Account gehackt.“) oder sogar absichtlich Spam.

Häufig verschieben die E-Mail-Anbieter (Google, Yahoo, GMX,…) deine Mails nicht mal mehr in den Spam-Ordner, sondern löschen sie sofort.

Vielleicht hast du sogar schon ein Mail von deinem Newsletter-Anbieter bekommen, das dich darauf hinweist, dass sich da etwas Großes ändern wird? Dass du etwas unternehmen musst? Aber du hast dieses Mail weggeklickt oder schlicht ignoriert, weil du mit dem technischen Vokabular nichts anfangen kannst?

„SPF, DKIM, DMARC? Allein diese technischen Abkürzungen überfordern mich! Ich weiß gar nicht, was ich tun soll!!!“ 🙈

(Aber Wegschauen hilft nicht.)

Mein Angebot

Wenn du dich nicht auskennst und dich das Thema furchtbar stresst: Ich kann dir helfen!

Das ist in meinem Mailzustellung-Sorglos-Paket enthalten:

  • Wir spendieren deiner Webseite – und eventuell anderen Programmen, die du nutzt – eigene, echte E-Mail-Adressen, mit denen sie autorisiert Mails verschicken darf.
  • Wir autorisieren dein Newsletterprogramm (Mailchimp, Active Campaign,…), sodass es in deinem Namen Mails verschicken darf.
  • Wir konfigurieren deinen Mailserver so, dass nur mehr autorisierte Absender:innen in deinem Namen versenden dürfen. (Stichwort: SPF, DKIM, DMARC.)

Dein Ergebnis

  • Deine E-Mail-Nachrichten werden wieder an alle Empfänger:innen zugestellt.
  • Deine Newsletter werden wieder zugestellt.
  • Keine Nachrichten mehr, die so tun, als ob sie von dir verschickt worden wären.

Du brauchst nicht mehr zittern und bangen (oder hoffen), ob deine Mails zugestellt werden.

Sondern du kannst dir sicher sein: Bye bye, Spam-Meldungen!

Das Mailzustellung-Sorglos-Paket kostet € 150,- (+ USt.)

und eine Stunde deiner Zeit.

Wir stellen alles gemeinsam ein, auch wenn du dich technisch gar nicht auskennst.

Wie läuft es ab?

  • Wir vereinbaren per E-Mail einen gemeinsamen Termin (eine Stunde).
  • Du bekommst von mir eine Checkliste für alle Zugangsdaten, die wir benötigen werden. Diese Informationen musst du vor unserem Termin herausfinden bzw. zusammensuchen. Diese Informationen bleiben bei dir, d.h. du musst mir nicht alle Zugangsdaten schicken.
  • Wir treffen uns für eine Einzelstunde in Zoom (ich schicke dir einen Link). Im Zoom-Termin loggst du dich selbst mit deinen Zugangsdaten ein, ich lotse dich durch die Einstellungen.
  • Nach der Stunde ist alles richtig eingerichtet und erledigt. Oder du weißt, wo du noch nachbessern musst, und wie du das machst.

Wer macht das mit mir?

Ich bin Gabriele Brandhuber.

Gerade was die Mailzustellung anbelangt, beobachte ich große Unsicherheiten bei meinen Kund:innen. Das möchte ich gerne ändern, indem wir alle mit dem Mail verbundene Systeme richtig einstellen.

Außerdem unterstütze ich Personen dabei, dass sie ihre eigenen (WordPress-)Webseiten selbst betreuen können und ihre technischen Angelegenheiten selbst im Griff haben.

Als geprüfte Datenschutzexpertin habe ich seit Anfang 2018 über 100 Solopreneure, kleine Unternehmen und Vereine zu Fragen des Datenschutzes (DSGVO) und grundlegender IT-Sicherheit beraten.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner